Keyvisual
Deutsch  English  Francais



Schatten

Tettnanger Hopfenschlaufe

Ein Radrundweg für die ganze Familie

Die "Tettnanger Hopfenschlaufe" ist eine ausgeschilderte Fahrrad-Rundtour. Sie ist 42 km lang, davon etwa 10 km befestigter Schotterweg, und mittelschwer. In ihrem Verlauf sind ungefähr 160 Höhenmeter zu bewältigen.


Das Logo auf dem Schild zeigt ein schwarzes Fahrrad-Piktogramm auf einer grünen Schlaufe mit Pfeil.


Das Logo der Hopfenschlaufe begleitet uns auf diesem Rad-Rundweg, der uns vom Bodensee-Radweg bis auf die Höhen hinter Tettnang führt. Von dort genießen wir einen herrlichen Blick auf die zuvor durchfahrene Landschaft, über den Bodensee und auf die Alpen.


Die folgende Beschreibung der Hopfenschlaufe beginnt zwar in Eriskirch, aber man kann sich auch von jedem anderen Punkt der Strecke auf den Weg machen - es ist ein Rundweg.


Als Ausgangspunkt wählen wir also Eriskirch mit seinem spitzen Kirchturm und starten am Naturschutzzentrum im alten Bahnhof.


Der Weg führt uns bis in den Seewald an den Rand der Zeppelinstadt Friedrichshafen zu deren Jugendherberge. Durch den Wald gelangen wir von dort in das Schussental wo wir durch ausgedehnte Obst- und Hopfengärten radeln. Bei Oberbaumgarten überquert man die Schussen über eine alte, gedeckte Holzbrücke.


Bald kommen wir an eine Stelle, wo sich ein herrlicher Blick über die Landschaft auf das Tettnanger Barockschloss eröffnet. Dieses überragt die Landschaft weithin.


Bevor wir jedoch den Anstieg nach Tettnang hinaufradeln, kann in Pfingstweid auf der gegenüberliegenden Straßenseite am Wegesrand eine barocke Kreuzigungsgruppe bewundert werden, die erst im Jahr 2002 restauriert und an jetziger Stelle wieder der Öffentlichkeit präsentiert wird.


In der Montfortstadt Tettnang, die allein wegen ihrer vielfältigen Gastronomie eine ausgedehnte Rast verdient, folgen wir dem Schild des "Hopfenpfades", der uns von der Tettnanger Kronenbrauerei, der letzten von ehemals über 20 Brauereien der Stadt, bis hinauf nach Siggenweiler zum Hopfenmuseum begleitet. Unterwegs wird uns auf diesem Pfad die Pflanze nahegebracht, die unserem Weg den Namen gegeben hat und die unserem Bier die Würze gibt. Neben dem Hopfenmuseum lohnt sich in Siggenweiler noch ein Besuch in der gläsernen Produktion einer Käserei.


Weiter geht es von Siggenweiler vorbei an Brünnensweiler, wo sich wegen des Ausblicks zu Fuß ein Abstecher auf die "Brünnensweiler Höhe" lohnt. Wir sind nun am höchsten Punkt unserer Tour. Bevor wir jedoch hinunter in das Argental radeln, besuchen wir in Waldhub das Naturkundemuseum mit Kinderzoo.


Die Abfahrt in das wilde und malerische Tal der Argen führt uns direkt in den Ort Laimnau. Wir folgen nun dem Flusslauf in Richtung Bodensee. In Gießen fällt unser Blick auf ein ehemaliges Wasserschloss. Wer in Gießen den Weg auf der linken Seite der Argen wählt, kann unterwegs auf einem großen Spiel- und Grillplatz Rast machen.


Der weitere Weg führt uns dann zur historischen Hängebrücke über die Argen (Schild an Brückenpfeiler lesen).


Langenargen und Tettnang verbindet das längst ausgestorbene Geschlecht der Montfort-Grafen. Wahrzeichen der Seegemeinde ist das im maurischen Stil erbaute und in den See ragende Montfortschlösschen.


Die Hopfenschlaufe führt uns auf dem Bodenseeradweg wieder zurück zum Ausgangspunkt in Eriskirch.


Viel Vergnügen auf der Tettnanger Hopfenschlaufe. Kostenloses Kartenmaterial erhalten Sie im Tourist-InfoBüro.

Druckversion    zurück    

Download Karte Hopfenschlaufe
GPS-Track

Die Radtour Hopfenschlaufe ist auch als GPS-Track erhältlich! Klicken Sie hier!

Ansprechpartner
Tourist-InfoBüro TIB Tettnang
Montfortstr. 41
88069 Tettnang
Tel.: +49 7542 510-500


Startseite    Impressum    Sitemap    rathaus@tettnang.de    -    Tourist-InfoBüro Tettnang   -   Montfortstr. 41   -   88069 Tettnang   -   Telefon 0 75 42 - 510 -500

Tourist-InfoBüro Tettnang  -  Montfortstr. 41  -  88069 Tettnang  -  Telefon 0 75 42 - 510 -500