Keyvisual
Deutsch  English  Francais



Schatten

Loreto-Kapelle

Gräfin Euphrosina von Montfort ließ diese Kapelle 1624 erbauen, in den schweren Zeiten des Dreißigjährigen Krieges. Schon bald nach ihrer Erbauung entwickelte sich die kleine Marienkirche zur Wallfahrtsstätte

Standort Tettnang, Loretostraße
Erbaut 1624 – 1627
Verwendung für Goldene oder Silberne Hochzeiten

Gräfin Euphrosina von Montfort ließ diese Kapelle 1624 erbauen, in den schweren Zeiten des Dreißigjährigen Krieges. Schon bald nach ihrer Erbauung entwickelte sich die kleine Marienkirche zur Wallfahrtsstätte. In der mittleren Altarnische findet sich eine 140 cm hohe Madonnenfigur, dessen reich verzierte Gewänder von der Gräfin von Montfort selbst mit angefertigt worden sein sollen.
Loretokapellen entstanden im 17. und 18. Jahrhundert im gesamten europäischen Verbreitungsgebiet des katholischen Glaubens, besonders in Süddeutschland. Sie sind baulich der „Santa Casa“ im italienischen Wallfahrtsort Loreto nachempfunden und Orte der Marienverehrung.


Zurück



Druckversion    zurück    



Startseite    Impressum    Sitemap    rathaus@tettnang.de    -    Tourist-InfoBüro Tettnang   -   Montfortstr. 41   -   88069 Tettnang   -   Telefon 0 75 42 - 510 -500

Tourist-InfoBüro Tettnang  -  Montfortstr. 41  -  88069 Tettnang  -  Telefon 0 75 42 - 510 -500