12-Torschloss.jpg

Stadtmuseum

Stadtgeschichte hautnah!
Stadtmuseum

Stadtmuseum Tettnang - Stadt und Land in alter Zeit

Bis 1895 gab es in Tettnang keine Elektrizität. Doch auch davor konnten die Menschen schon Lebensmittel haltbar machen, Wäsche bügeln und Schallplatten abspielen. Wie das ging, erfahren Sie im Stadtmuseum Tettnang. Unsere Dauerausstellung bringt Ihnen den Alltag im alten Oberschwaben näher, der viel Überraschendes – auch über Hopfen und das Haus Montfort hinaus – zu bieten hat. Lernen Sie in wechselnden Sonderausstellungen Tettnanger Besonderheiten kennen und schreiben Sie an einem historischen Sekretär Postkarten wie in alter Zeit. Das Porto übernehmen übrigens wir!


Das Stadtmuseum ist immer auf der Suche nach neuen Ausstellungsstücken, die das einstige Leben in Stadt und Land zeigen.

 

Nehmen Sie Kontakt mit uns auf, wenn Sie uns eine Dauerleihgabe oder eine Schenkung zur Verfügung stellen möchten!

Stadtgeschichte hautnah!

... von Richtschwert, Narrenkappe, Bürgeruhr zu Goldenen Hopfenmedaillen und nicht ganz reinsilbernen Münzen, der elektrifizierten Rathausuhr, die sich selbst aufzieht und den Schützenscheiben so vielfältig wie die Exponate sind die Geschichten, die das Montfort-Museum zu erzählen hat: von Dorf, Burg und Stadt, der Hexe Anna Lohr, dem Heiligen Johannes von Montfort, von Wein, Hopfen und Narren.

Die Grafen von Montfort residierten und regierten 534 Jahre und hinterließen drei Schlösser, Österreich brachte die allgemeine Schulpflicht, Bayern das Bürgermilitär und das Königreich Württemberg den Hopfen und einen Fürstentitel.

Führungen und Sonderausstellungen

Im Moment keine vorhanden.

Montfortmuseum.JPG


Kontakt
Keine Mitarbeiter gefunden.

Öffnungszeiten April bis Oktober

Dienstag bis Sonntag 14 bis 18 Uhr

November bis März geschlossen


Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.