Unser Tettnang

Absage von Veranstaltungen - Allgemeinverfügung


Was dies genau bedeutet.

1. Soziale Kontakte sind auf das Notwendige zu reduzieren.

2. Alle Veranstaltungen in Gaststätten, Vergnügungs- und Versammlungsstätten und sonstigen Räumen werden im Stadtgebiet Tettnang, einschließlich Ihrer Ortsteile und Ortschaften ab sofort untersagt.

Hierzu zählen alle Aktivitäten, die über die reine Abgabe von Speisen und Getränken hinausgehen (z.B. Disko- und Tanzveranstaltungen, Bühnenprogramme, Künstlerauftritte, Konzerte, Vorträge etc.).

3. Die Nutzung städtischer Räume, Gebäude und Sportstätten zum Spiel- und Trainingsbetrieb sind untersagt.

4. Alle übrigen städtischen und öffentlichen Einrichtungen sind ab sofort für die Öffentlichkeit nicht mehr zugänglich.

Hierzu zählen insbesondere die Bücherei, Musikschule, Stadtarchiv, städt. Museum, Kino, Jugendhaus, Anlaufstelle Bürgerschaftliches Engagement, Spectrum Kultur, Integrationsbüro und das Touristinformationsbüro (TIB).

5. Der Betrieb des Bürgerbusses BerTTl wird ebenfalls ausgesetzt.

6. Jegliche geplante Veranstaltung in den nächsten Wochen sind der Stadt Tettnang, Fachbereich Bürgerservice mindestens 72 Stunden vor geplantem Beginn in Textform anzuzeigen.

7. Diese Allgemeinverfügung gilt ab dem auf die Bekanntmachung folgenden Tag, also den 17. März 2020 und bis zum Tag des Inkrafttretens einer Verordnung der Landesregierung mit Regelungen zum Verbot von Veranstaltungen.

Die Allgemeinverfügung gilt zunächst bis einschließlich 19. April 2020.

Wenn Sie hierzu weitere Fragen haben steht Ihnen Herr Pudimat, Tel. 510-120, marco.pudimat@tettnang.de, gerne zur Verfügung.

Die komplette Allgemeinverfügung können Sie hier einsehen.


Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.