STADTRADELN - Halbzeit


Seit dem 20. Juni treten 53 Teams mit insgesamt 267 Radelnde an der internationalen Kampagne STADTRADELN des Klima-Bündnis in die Pedale. Bis jetzt wurden schon 44.681 Kilometer erreicht. Das ist ein super Halbzeitstand für die 2. Teilnahme der Stadt Tettnang. Zum Vergleich, im letzten Jahr waren es zur Halbzeit 20 Teams und 4608 Kilometer. „Wir haben uns zwar gewünscht, dass es in diesem Jahr mehr Teilnehmer sind, aber mit so einer starken Entwicklung haben wir nicht gerechnet. Wir freuen uns sehr, dass diese internationale Kampagne des Klima Bündnis auch in Tettnang immer mehr Anhänger findet“, so Bürgermeister Walter. Beim Wettbewerb STADTRADELN geht es um Spaß am Fahrradfahren und tolle Preise, aber vor allem darum, möglichst viele Menschen für das Umsteigen auf das Fahrrad im Alltag zu gewinnen und dadurch einen Beitrag zum Klimaschutz zu leisten.

Etwa ein Fünftel der klimaschädlichen Kohlendioxid-Emissionen in Deutschland entstehen im Verkehr, sogar ein Viertel der CO2-Emissionen des gesamten Verkehrs verursacht der Innerortsverkehr. Wenn circa 30 Prozent der Kurzstrecken bis sechs Kilometer in den Innenstädten mit dem Fahrrad statt mit dem Auto gefahren würden, ließen sich etwa 7,5 Millionen Tonnen CO2 vermeiden.

In Tettnang bedeutet dies aktuell, dass wir bereits 7 t CO2 im direkten Vergleich zum Auto gespart haben.

Also weiter geht´s… bis zum 10. Juli heißt es weiterhin fleißig in die Pedale treten und nicht vergessen, die Kilometer auch einzutragen.

www.stadtradeln.de/tettnang

Bildnachweis: Klima-Bündnis

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.