Handybox

Handybox

Technikcafé sammelt alte Smartphones

Nachdem die Handysammelbox in der Anlaufstelle für Bürgerengagement aufgrund neuer gesetzlicher Vorschriften eine Weile pausieren musste, geht die Sammelaktion unter neuer Trägerschaft weiter. Zukünftig dürfen immer zu den Sprechstunden des Technikcafé Tettnang, das auch ganz allgemein Hilfestellungen rund um elektronische Geräte bietet, ausgemusterte Smartphones abgegeben werden. Durch die Weiterverwendung alter Geräte können wertvolle Ressourcen, wie Edelmetalle, erhalten und CO₂ eingespart werden. Laut einer Studie des Fraunhofer-Instituts UMSICHT betragen diese Einsparungen pro Smartphone sogar 14 kg Ressourcen und 58 kg Treibhausgasemissionen.

Abgegeben werden dürfen nur Smartphones ohne SIM-Karte, deren Akku fest im Gerät verbaut und funktionsfähig ist. Der Akku muss unbeschädigt und darf nicht aufgebläht sein. Auch offensichtlich kaputte Geräte (Bildschirm) können nicht angenommen werden. Die ehrenamtlich Engagierten vom Technikcafe prüfen das Alter des Geräts und sind gerne behilflich, es auf die Werkseinstellungen zurückzusetzen, sich von allen Kundenkonten abzumelden und alle persönlichen Daten und sonstige Sperren zu löschen. Die gesammelten Smartphones werden an den IT-Dienstleister Interzero gesandt, der zu den führenden Recyclingdienstleistern in Deutschland gehört und im Jahr 2023 den Deutschen Nachhaltigkeitspreis gewonnen hat.

Eine Anmeldung für die Abgabe ist nicht nötig, es wird aber um Verständnis gebeten, wenn kurze Wartezeiten entstehen sollten.