Radverkehr

Radverkehr Tettnang 2026

Der GR hat am 14.12.2016 das Radverkehrskonzept (RVK) Tettnang 2016 – 2026 beschlossen. Die Stadt Tettnang hat sich dabei zum Ziel gesetzt, den Radverkehr nachhaltig zu fördern. Das Radverkehrskonzept der Stadt Tettnang ist baulastträgerüber-greifend und eng mit der Radverkehrskonzeption des Bodenseekreises verzahnt. Seitdem treibt die Stadt die sukzessive Umsetzung der einzelnen Maßnahmen kontinuierlich voran. Insgesamt hat das Planungsbüro VIA aus Köln, das einen 139 Seiten umfassendes Konzept vorgelegt hat, xxx Maßnahmen* detailliert im Stadtgebiet dargestellt. Das vom Büro VIA und allen Beteiligten erarbeitete Netz umfasst eine Länge von ca. 135 km und beinhaltet sowohl Wege für den Alltags- als auch den Freizeitverkehr. Damit geht sie weit über eine reine Bedarfsermittlung hinaus. Die Konzeption erhielt parteiübergreifend viel Lob und Anerkennung und wurde als Grundlage für die künftige Gestaltung der Radwegeinfrastruktur beschlossen.

Maßnahmen an Gemeindestraßen

Maßnahmen für den allgemeinen Verkehr und den Radverkehr

*auf Grundlage der Empfehlungen für Radverkehrsanlagen der Forschungsgesellschaft für Straßen- und Verkehrswesen zur Verbesserung der Radverkehrsinfrastruktur

Kontakt
Keine Abteilungen gefunden.
Keine Abteilungen gefunden.

Weiterführende Links

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.